FB Informatik
Prof. Dr. Erbs
WS 17/18
Objektorientierte und objektrelationale Datenbanken
Praktikum
2
Ziele
  • Komplexe Objekte mit Spezialisierung in objektorientierter Datenbank speichern können

Gegeben sei das semantische Datenmodell einer Helpdesk-Datenbank:

Entity types
Person  (Id, Name, PhoneNumber)
Consultant (MobilePhone)
Client (Account)
Relationship types
<1> calls (Day, Time, Duration) 
1 Setzen Sie das semantische Modell in Java-Klassen für db4o um. Berücksichtigen Sie dabei folgende Aufgaben:
  • Speichern komplexer Objekte aus Personen, Kunden, Beratern und ihre Beziehungen
  • Ausgabe aller Personen (Kunden resp. Beratern) zusammen mit den Beratungen und den zugeordneten Personen am Bildschirm

Sehen Sie bei der Ausgabe aller Personen eine (!) Schleife vor, in der in Abhängigkeit vom Typ der Person automatisch die jeweilig passende Aktion ausgewählt wird. Prüfen Sie nicht selber den jeweiligen Typ der Person; hierfür gibt es einen objektorientierten Mechanismus!

2 Realisieren Sie eine Anwendung, die die o.a. Aufgaben realisiert.