Prof. Dr. Heinz-Erich Erbs :: Objektorientierte und objektrelationale Datenbanken  Sommer 2017 :: 12.06.2017
Objektorientierte Datenbanken
1 3.4.

Übersicht über den Kurs; Modulbeschreibung; Test Kenntnisse Datenbanken

2 10.4. Einführung db4o; Produktinformation; Dokumentation; Objectmanager OME; Direkte Referenzen und Kollektionen; Objekt-Cursor; Transformationsregeln UML -> OODBMS
3 24.4. Fallstudie: Leistungsnachweise; Abfragen: QBE, S.O.D.A. und NQ; Fallstudie (Abfragen); Konfigurationen etc.
4 8.5. Implementation der Persistenzinformation bei db4o; Fallstudie: Enkel gesucht; Agile Entwicklung mit db4o; Manifesto für Objektorientierte DBMSe; Object Database Standard ODMG 3.0; XML als Bridge; Beispiel: XStream
NoSQL-Datenbanken (Document Stores, Graphdatenbanken)
5 15.5. Grundlagen; Document Store MongoDB; Mongo Shell; Dokumentenbrowser Robomongo; MongoDB Java API
6 22.5. MongoDB: Transformationsregeln; Übung; Mapping Objects: Morphia; Replikation und Sharding
7 29.5. Graphdatenbanksystem Neo4j: Grundlagen; Neo4j: Abfragesprache Cypher und Java-API; Transformationsregeln Neo4j; Übung: Neo4j Cypher
Objektrelationale Datenbanken
8 12.6. Architekturen (Übersicht); Objekttypen; Objekt-Tabellen; Übung: Objekttypen
9 19.6. Kollektionen; Übung: Kollektionen; Einsatz von Methoden; OR-Transformationsregeln für Oracle XE, Beispiele (Programmcode); Anwendungsorientierte Transformation; Objektrelationales JDBC; Rekursive Anfragen
Navigierende historische Datenbanken
10 26.6. Netzwerk-Datenmodell: Grundlagen, Transformationsregeln; Datendefinition [CODASYL-DDL]; Beispiel; Datenmanipulation [CODASYL-DML]; Fallstudie (DDL&DML; Bachman-Diagramm); Vergleich der Datenmodelle; Fragen und Antworten zur Klausur; Musterklausuren: Sommer 2009; WS 2009/10; WS 2010/11; Sommer 2012 ; WS 2013/14; SoSe 2015; SoSe 2016

Praktikum Literatur Software