Einf├╝hrung in die Hard- und Software

Einf├╝hrung in Hard- und Software, CASE-Labor

Sie finden hier eine kleine praktische Einf├╝hrung in die Hard- und Software des CASE-Labor. Diese Seite enth├Ąlt (hoffentlich) alle Informationen, die Sie ben├Âtigen um die ersten Schritte mit einer UNIX-Umgebung zu tun.

Gliederung dieser Seite:

  • Hardware
  • Unix
  • Benutzeroberfl├Ąche
    • Shell-Kommandos
    • Tastenkombinationen

Hardware

Sie arbeiten hier aufStandard-PCs mit Intel-Prozessoren unter dem Betriebssystem Kubuntu-Linux.

Die Maschinen laufen in der Regel durch und werden am Abend automatisch heruntergefahren.

Unix - Linux

ist ein multiuser und multitasking Betriebssystem. Auf einer Maschine k├Ânnen mehrere Anwender gleichzeitig arbeiten. Multitasking bedeutet, da├č auf der Maschine mehrere Prozesse (Programme) gleichzeitig ausgef├╝hrt werden k├Ânnen.

Sie k├Ânnen auf einer Maschine in mehreren Shell-Fenstern Programme starten, die alle parallel ablaufen. Prozesse k├Ânnen unter UNIX im Vordergrund oder im Hintergrund laufen. Im Vordergrund l├Ąuft ein Prozess, der ├╝ber die Oberfl├Ąche mit dem Benutzer kommuniziert. Ein Hintergrund-Proze├č zeigt sich dem Benutzer nicht ├╝ber die Oberfl├Ąche, er f├╝hrt seine Arbeit im Verborgenen aus. Dies hat wichtige Konsequenzen f├╝r Sie, dieTeilnehmer der Praktika. Beenden Sie Ihre Programme immer ├╝ber das Menu Ihrer Anwendung, z. B. File/Exit. Wenn Sie Ihre Anwendung ├╝ber den Fensterknopf beenden (das ist der links oben), dann beenden Sie lediglich die Oberfl├Ąche der Anwendung, der Proze├č kann im Hintergrund weiterlaufen und blockiert Systemressourcen. Die Studierenden, die nach Ihnen am Rechner sitzen, k├Ânnen aber fremde Prozesse nicht beenden, weil Sie keine Rechte darauf haben. Das f├╝hrt dazu, da├č die Maschinen immer langsamer werden.

Unix arbeitet mit Dateizugriffsrechten. Die Benutzer werden zu Gruppen zusammengefasst. Jede Datei hat Zugriffsrechte f├╝r den Eigent├╝mer, die Gruppe zu der er geh├Ârt und f├╝r den Rest der Welt.

Einen ├ťberblick eines Directorylistings gibt Ihnen nachfolgendes Bild:

 

Bevor Sie an einer Unix-Maschine arbeiten k├Ânnen, m├╝ssen Sie sich anmelden (einloggen). Sie k├Ânnen sich mit ihrem Ldap-Passwort anmelden, das Sie ├╝ber das Obs setzen.  Beim Einloggen erkennt die Maschine Sie als g├╝ltigen Benutzer. Sie landen in ihrem Home-Directory, auf das andere Benutzer keine Zugriffsrechte besitzen.

Benutzeroberfl├Ąche

Auf den Rechner l├Ąuft Linux mit der Oberfl├Ąche KDE.

Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen einen ├ťberblick der wichtigsten Kommandos. Sie k├Ânnen diese Kommandos in einer Shell eingeben.

Notwendige UNIX-Befehle

BefehlBeschreibung
llListet das Inhaltsverzeichnis auf
lp Dateinamedruckt Dateiname
cd Dateinamewechselt in das Verzeichnis Dateiname
cdwechselt in Ihr Homedirectory, egal wo Sie sich gerade befinden
mkdir Dateinameerzeugt das Verzeichnis Dateiname
pwdprint working directory, zeigt das aktuelle Verzeichnis an
man Befehlliefert die Manual-Seiten f├╝r Befehl
tar cvf archiv.tar swtPackt rekursiv alle Dateien aus dem Verzeichnis swt zu dem Archiv mit dem Namen archiv.tar zusammen.
tar xvf archiv.tarEntpackt das Archiv mit dem Namen archiv.tar.
gzip archiv.tarZipped das Archiv mit dem Namen archiv.tar zu archiv.tar.gz zusammen.
gunzip archiv.tar.gzEntzipped archiv.tar.gz, es ensteht das Archiv archiv.tar.
unzip archiv.zipPackt das Archiv archiv.zip aus.
Befehlstartet die Anwendung Befehl. Die Anwendung, die Sie starten wird in einem eigenen Fenster gestartet, h├Ąngt logisch aber an dem Fenster aus dem gestartet wurde dran. Wird das Shell-Fenster, aus dem gestartet wurde beendet, so wird auch die abh├Ąngige Anwendung beendet.
Befehl &startet die Anwendung Befehl im Hintergrund. Die Anwendung wird in einem eigenen Fenster gestartet, das unabh├Ąngig vom Ursprungsfenster ist.


Zus├Ątzlich zu den Shell-Kommandos gibt es einige hilfreiche Tastaturkombinationen, die den Umgang mit der Oberfl├Ąche erleichtern und beschleunigen. Es werden dabei mehrere Tasten gleichzeitig gedr├╝ckt.


Tastenkombinationen

TastenWirkung
ALT + TABbl├Ąttert durch die offenen Fenster.
STRG + C oder QBricht Befehle in der Konsole ab.
Doppelclick Linke Maustaste auf ein Wortselektiert das Wort unter dem Cursor.
Dreifachclick Linke Maustasteselektiert die gesamte Zeile unter dem Cursor.
Click mittlere Maustastekopiert den selektierten Bereich an die Cursorposition (im Editor), bzw. in die Eingabezeile (in einer Shell).

Markierte Bereiche m├╝ssen nicht, wie bei anderen Betriebssystemen zuerst in einen Buffer kopiert werden, bevor sie an ein Ziel eingef├╝gt werden k├Ânnen. Sie stehen, solange sie markiert sind automatisch in einem Buffer, der, ├╝ber die mittlere Maustaste, ├╝berall eingef├╝gt werden kann.