Subversion - Prinzip

Subversion

Subversion ist eine Versionsverwaltung f├╝r Datenobjekte (Dateien, Quellcode, Doumente .....). Man kann damit viele Versionen von Dateien verwalten und auf die Entstehungsgeschichte der Dateien zugreifen. Das Prinzip von Subversion stellt das nachfolgende Sequenzdiagramm dar.

 

Die Lebenslinie "svnServer" stellt den Subversion-Server dar, meinPC ist der eigene PC, an dem man arbeitet.

  1. Zuerst checkt man sein eigenes Projekt vom Server aus. Dadurch erh├Ąlt man eine lokale Kopie des Projekts. Das Kommando lautet svn co ServerURL/projekt.
  2. Dann bearbeitet man sein Projekt. Neue Verzeichnisse und Dateien m├╝ssen unter Versionsverwaltung gestellt werden. Das geschieht mit dem Kommando svn add neueDaten. Will man Daten auf dem Server l├Âschen, markiert man sie mit dem Kommando svn del meineDaten lokal als gel├Âscht.
  3. Vor dem commit aktualisiert man seine lokale Arbeitskopie mit svn update.
  4. Ist das Projekt beendet (z. B. die Praktikumsaufge fertig gel├Âst) ├╝bertr├Ągt man es auf den Server mit svn ci -m "Text zur Version" und erzeugt eine neue Version auf dem Server.

 

 

Befehl Beschreibung Beispiel
checkout Holt die initialen Projektinformationen. Dieser Befehl muss nur einmal ausgef├╝hrt werden.
svn co http://Adresse
svn checkout svn://Adresse
update Holt neue Daten aus dem Repository.
svn update
add F├╝gt neue Dateien hinzu.
svn add Ordner/Datei
delete Markiert Dateien als gel├Âscht. Die ├änderung wird allerdings erst nach einem Commit wirksam.
svn del Ordner/Datei
commit L├Ąd ge├Ąnderte Dateien auf den Server hoch. Eine Nachricht sollte stets angegeben werden.
svn ci -m 'Was wurde ge├Ąndert'
help Listet alle Befehle und weitere Hilfestellungen auf.
svn help
copy Kopiert Dateien oder Verzeichnisse im Repository.
svn copy Quelle Ziel
move Verschiebt Dateien oder Verzeichnisse.
svn move Quelle Ziel
merge Bei Konflikten wird autoamtisch die Merge Funktionen aufgerufen. Hier kann gew├Ąhlt werden, welche Version ├╝bernommen wird, oder die manuelle Konfliktl├Âsung gew├Ąhlt werden.
propset Setzt zus├Ątzliche Eigenschaften auf Dateien oder Verzeichnisse.
svn propset svn:keyword "Author" datei.txt
stat Listet alle ge├Ąnderten Dateien auf und zeigt neue nicht im Repository befindliche Dateien an.
svn stat
info Gibt Informationen ├╝ber Pfad und Repository aus.
svn info

 

Probleme vermeiden

.svn-Dateien beachten

Die von Subversion verwalteten Elemente werden auf dem Server in einer Datenbank abgelegt. Subversion merkt sich die Dateien, die unter Versionsverwaltung stehen in lokalen Verzeichnissen mit dem Namen ".svn". Beim verschieben oder kopieren von lokalen Elementen kann man durch kopieren der, in der Regel, nicht sichtbaren .svn-Verzeichnisse Inkonsistenen erzeugen, die ein einchecken der Daten erschwert. Daher sollte stets mit svn copy bzw svn move gearbeitet  werden.

 

Infos

zu SVN findet man hier:

 http://svnbook.red-bean.com/de/1.7/