Mikroprozessor

Herzlich Willkommen

... auf der Seite des Mikroprozessor-Labors des Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt. Sie finden hier und im WIKI der technischen Fachgruppe viele Informationen, die das Labor den Studierenden f├╝r die hier statt findenden Lehrveranstaltungen zur Verf├╝gung stellt.

 

Personen

NameProf. Dr. Thomas Horsch
FunktionLaborleiter
B├╝roGeb├Ąude D14 Raum 2.08
Telefon06151 16 38457
Email
NameManfred Pester
FunktionLaboringenieur
B├╝roGeb├Ąude D10 Raum 0.33
Telefon06151 16 38428 oder im Labor D10/0.32 06151 16 38433
Email

Lage & ├ľffnungszeiten

Geb├ĄudeD10
Raum0.32
├ľffnungszeitensiehe unten: Raumplan mit zus├Ątzlichen freien von Tutoren betreute ├ťbungszeiten f├╝r MPS und RA D10/0.32

Lehrveranstaltungen 

Die Lehrveranstaltungen in diesem Semester entnehmen Sie bitte aus dem 

Raumstunden- bzw. Belegplan Stundenplan 

Raumplan mit zus├Ątzlichen von Tutoren betreute ├ťbungszeiten f├╝r MPS und RA D10/0.32

 
Folgende Veranstaltungen finden/fanden im Mikroprozessorlabor (D10/0.32) statt:

     

  • Mikroprozessortechnik I (letztmals im WS2007/08)
  • Mikroprozessortechnik II (letztmals im SS2008)
  • Rechnerarchitektur (neu ab WS2007/08)
  • Mikroprozessorsysteme auf ARM7 (neu ab SS2008) 
  • Mikroprozessorsysteme auf 805xx  (Prof. Komar letztmals im SS2012)
  • Hardwarenahe Programmierung (Prof. Dr. Frank letztmals im ?)
  • Hardwarenahe Programmierung (Prof. Komar letztmals im SS2008)

Downloadbereich f├╝r Praktika 

Hier k├Ânnen Sie sich allgemeine Software und Information herunterladen, um die Praktika zu Hause vorbereiten zu k├Ânnen. Die konkreten Aufgabenstellungen und Bemerkungen zu den einzelnen Praktika sind auf den Professorenseiten oder beim Laboringenieur Manfred Pester zu erhalten.

Die im Mikroprozessorlabor eingesetzte Entwicklungsumgebung (ARM7) kann auch mit der hier angebotenen KNOPPIX-Live-CD genutzt werden. Dank Herrn M. Frie├č gibt es eine neue UBUNTU-Live-CD. Auf dieser befindet sich auch eine DOS-Emulationsbox mit der Entwicklungsumgebung f├╝r 805xx f├╝r die Mikroprozessorveranstaltungen bei Herrn Komar.

Gute Anleitungen zum Bau der ARM7-Crossentwicklungsumgebung unter Linux finden sich bei http://www.alphapogo.de/ oder http://wiki.ubuntuusers.de/GNU_ARM-Toolchain oder  im WIKI des Fachbereich Informatik.

Eine f├╝r das WS2011 gebaute und im Labor zum Einsatz kommende Version gibt es hier mpstools.tgz. Diese runterladen, auspacken (tar -xzvf mptstools.tgz) und Pfad auf das zugeh├Ârige bin-Verzeichnis setzen. Oder mit z.B. $>sudo ln -s ~/mpstools/bin/arm-elf-* /usr/bin passende Links setzen.

Die neue ab dem SS2012 eingesetzte Entwicklungsumgebung f├╝r Rechnerarchitektur und Mikroprozessorsysteme auf ARM7 kann hier arm-eb63-elf.tgz runter geladen werden. Die Toolchain ist auf einen Kubuntu 12.04 Precise Pangolin 64bit gebaut. Die Dateien mit root-Rechten aus dem Wurzelverzeichnis / und dem Kommando tar -xzvf arm-eb63-elf.tgz auspacken (Dateien werden nach /opt gelegt). Den Pfad um /opt/arm-eb63-elf/bin erweitern.

F├╝r die in gr├Â├čeren St├╝ckzahlen vorhandenen STM32F4-Discovery-Boards kann hier arm-stm32-elf.tgz die passende Entwicklungsumgebung runter geladen werden. Die Toolchain ist auf einem Kubuntu 12.04 Precise Pangolin 64bit gebaut. Die Dateien mit root-Rechten aus dem Wurzelverzeichnis / und dem Kommando tar -xzvf arm-stm32-elf.tgz auspacken (Dateien werden nach /opt gelegt) . Den Pfad um /opt/arm-stm32-elf/bin erweitern.

Philipp Borsutzki war flei├čig und hat f├╝r die ARM7-Crossentwicklungsumgebung ein Installationsprogramm unter Windows (XP, Vista, 7) entwickelt. 

Die zur Installation ben├Âtigten Files der ARM-Crossentwicklungsumgebung von Yargato finden Sie hier:

Yargato-Tools

Yargato-Toolchain

 

Soll die Entwicklungsumgebung nicht auf dem Rechner installiert werden, dann gibt es die M├Âglichkeit ein Image f├╝r VirtualBox zu nutzen.

 

N├Ąhere Informationen gibt es beim Laboringenieur Manfred Pester.

 

Aufgabenstellungen und vorgegebene Dateien f├╝r Rechnerarchitektur:

  • siehe bei der die Lehrveranstaltung anbietenden Person.
  • oder beim zust├Ąndigen Laboringenieur Manfred Pester

 

Aufgabenstellungen und vorgegebene Dateien f├╝r Mikroprozessorsysteme:

  • siehe bei der die Lehrveranstaltung anbietenden Person.
  • oder beim zust├Ąndigen Laboringenieur Manfred Pester

Projekte

Projekt MoGUM bei Herrn Prof. Dr. Ralf S. Mayer

Projekt RFID bei Herrn Prof. Dr. Ralf S. Mayer

Projekt Robotino bei Herrn Prof. Dr. Thomas Horsch

Projekt Entwicklung eines mu0-Simulator f├╝r Rechnerarchitur

Projekt WaSim Ausschankstation-Simulationsbox