Vertiefung IT-Sicherheit im Master Informatik

Allgemeine Informationen

Der Master Informatik hat seit November 2009 eine weitere Vertiefung: IT-Sicherheit. Die neue Vertiefungsrichtung ist im Rahmen der h_da-Beteiligung am Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) entstanden.

Studierende der SPO2013, die sich f├╝r diese Vertiefung entscheiden, m├╝ssen im Laufe des ersten Studienabschnitts (das sind die Regelsemester 1 bis 3) mindestens 24 ECTS aus dem zugeh├Ârigen Sicherheitsveranstaltungskatalog belegen und anschlie├čend eine Masterarbeit zu einem geeigneten Sicherheitsthema bearbeiten. Es k├Ânnen maximal 12 ECTS im Rahmen der Lehrkooperation von der TUD importiert werden.

Studierende der SPO2006 m├╝ssen mindestens einschl├Ągige 30 ECTS nachweisen und k├Ânnen h├Âchstens 15 ECTS von der TUD importieren.

Die Vertiefungsrichtung erhalten die Studierenden in ihrem Masterzeugnis best├Ątigt.

Lehrkooperation der TUD- und h_da-Fachbereiche Informatik

Allgmeines:  Seit dem SS2010 ├Âffnen beide Fachbereiche einige Lehrveranstaltungen f├╝r Studierende der anderen Einrichtung. Die Kooperation bezieht sich dabei auf Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot des TUD-Master IT-Security und des h_da-Master Informatik mit Vertiefungsrichtung IT-Sicherheit.

Aus dem TUD-Katalog werden f├╝r die SPO 2013 insgesamt h├Âchstens 12 CP an der h_da im Katalog AS anerkennungsf├Ąhig sein (Hinweis: Das ist die H├Ąlfte der Kreditpunkte, die man f├╝r die Vertiefung IT-Sec ben├Âtigt). In der SPO 2006 k├Ânnen Sie 15 ECTS von der TUD importieren.

Die belegbaren TUD-Lehrveranstaltungen werden ├╝ber das OBS belegt.

Ansprechpartner ist Harald Baier.

Alle von der TUD an die h_da importierten Module werden dem Studienkatalog AS zugeordnet.