Anrechnung von Leistungsnachweisen

√úbersicht der Anerkennungsverfahren

Bei der Anrechnung von Leistungsnachweisen (LN) wird unterschieden zwischen

  • expliziten (antragsgebundenen) Anrechnungen und
  • impliziten (automatischen, kein Antrag erforderlich) Anrechnungen.

 

Explizite Anerkennung

Einen Antrag auf Anrechnung von Leistungsnachweisen stellen m√ľssen¬†Studierende, wenn der Leistungsnachweis

  • an einer anderen Hochschulen (z.B. im Rahmen eines vorausgegangenen Studiums oder im Rahmen eines ausw√§rtigen Studiensemesters) oder
  • in einem anderen¬†Studiengang der Hochschule Darmstadt

erbracht wurde und sie¬†diese Leistungen f√ľr den angestrebten Abschlu√ü anrechnen lassen¬†wollen (explizite Anrechnung). Zum Zwecke der Notenverbesserung kann es manchmal aber auch sinnvoll sein, auf diese Option zu verzichten.

Ein Anspruch auf Anrechnung von LN besteht grundsätzlich nur im ersten Studiensemester des jeweiligen Studienganges. Nach einem Studienaufenthalt im Ausland werden die dort erbrachten LN nur angerechnet, wenn dies im ersten darauf folgenden Inlandsemester beantragt wird.
[Mehr...]

 

Implizite Anrechnung

In der Regel studiert jeder¬†Studierende¬†nach einer bestimmten Studien- und Pr√ľfungsordnung bis zum Abschlu√ü. Auf Antrag kann aber auch gewechselt werden.

Die zum Teil st√ľrmische Weiterentwicklung bestimmter Fachgebiete macht es erforderlich, die Studieninhalte von Zeit zu Zeit anzupassen und dazu eine neue Pr√ľfungsordnung mit¬†ge√§ndertem F√§cherkanon¬†einzuf√ľhren, nach der dann alle neuen Studienanf√§nger studieren. Engp√§sse im Bereich der Lehrkapazit√§t k√∂nnen dann erzwingen, dass bestimmte F√§cher der alten Pr√ľfungsordnung nicht weiter angeboten werden. In solchen F√§llen¬†werden dann vom Pr√ľfungsausschu√ü Lehrveranstaltungen ausgew√§hlt, die¬†die¬†weggefallenen Lehrveranstaltungen ersetzen. Die Anrechnung dieser F√§cher muss dann nicht mehr beantragt werden (implizite Anrechnung). Sie ist fest in das¬†Notenverwaltungssystem¬†integriert.
[Mehr...]