Anrechnung von Leistungsnachweisen

├ťbersicht der Anerkennungsverfahren

Bei der Anrechnung von Leistungsnachweisen (LN) wird unterschieden zwischen

  • expliziten (antragsgebundenen) Anrechnungen und
  • impliziten (automatischen, kein Antrag erforderlich) Anrechnungen.

 

Explizite Anerkennung

Einen Antrag auf Anrechnung von Leistungsnachweisen stellen müssen Studierende, wenn der Leistungsnachweis

  • an einer anderen Hochschulen (z.B. im Rahmen eines vorausgegangenen Studiums oder im Rahmen eines ausw├Ąrtigen Studiensemesters) oder
  • in einem anderen┬áStudiengang der Hochschule Darmstadt

erbracht wurde und sie┬ádiese Leistungen f├╝r den angestrebten Abschlu├č anrechnen lassen┬áwollen (explizite Anrechnung). Zum Zwecke der Notenverbesserung kann es manchmal aber auch sinnvoll sein, auf diese Option zu verzichten.

Ein Anspruch auf Anrechnung von LN besteht grunds├Ątzlich nur im ersten Studiensemester des jeweiligen Studienganges. Nach einem Studienaufenthalt im Ausland werden die dort erbrachten LN nur angerechnet, wenn dies┬áim ersten┬ádarauf folgenden Inlandsemester beantragt wird.
[Mehr...]

 

Implizite Anrechnung

In der Regel studiert jeder┬áStudierende┬ánach einer bestimmten Studien- und Pr├╝fungsordnung bis zum Abschlu├č. Auf Antrag kann aber auch gewechselt werden.

Die zum Teil st├╝rmische Weiterentwicklung bestimmter Fachgebiete macht es erforderlich, die Studieninhalte von Zeit zu Zeit anzupassen und dazu eine neue Pr├╝fungsordnung mit┬áge├Ąndertem F├Ącherkanon┬áeinzuf├╝hren, nach der dann alle neuen Studienanf├Ąnger studieren. Engp├Ąsse im Bereich der Lehrkapazit├Ąt k├Ânnen dann erzwingen, dass bestimmte F├Ącher der alten Pr├╝fungsordnung nicht weiter angeboten werden. In solchen F├Ąllen┬áwerden dann vom Pr├╝fungsausschu├č Lehrveranstaltungen ausgew├Ąhlt, die┬ádie┬áweggefallenen Lehrveranstaltungen ersetzen. Die Anrechnung dieser F├Ącher muss dann nicht mehr beantragt werden (implizite Anrechnung). Sie ist fest in das┬áNotenverwaltungssystem┬áintegriert.
[Mehr...]