Kurzprofil

Prof. Dr. Urs Andelfinger

Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt und der Informatik an der ENSIMAG Grenoble. Promotion in Softwaretechnik an der TU Darmstadt.

Nach der Promotion 1995 war Urs Andelfinger langj√§hrig in der Industrie (u.a. Automotive Industry und Finanzwirtschaft) sowie in der Unternehmensberatung als Projektleiter und Teamleiter t√§tig. Seit 2004 lehrt  Urs Andelfinger an der Hochschule Darmstadt Wirtschaftsinformatik, Softwaretechnik und Projektmanagement.  Daneben absolvierte Urs Andelfinger eine Ausbildung zum Certified CMMI Instructor am SEI (Software Engineering Institute) der Carnegie Mellon University (USA). Er  ist auch Dozent an der TU Clausthal sowie an der Frankfurt School of Finance and Management.

Bereits in der Zeit seiner Industriet√§tigkeit entwickelte Urs Andelfinger interdisziplin√§re Ans√§tze f√ľr partizipatives Ver√§nderungsmanagement bei der Einf√ľhrung neuer Technologien und Arbeitprozesse in Organisationen. Nach seinem Wechsel an die Hochschule Darmstadt vertiefte er diese Ans√§tze durch die wissenschaftliche Konzeption, Durchf√ľhrung und laufende Weiter¬≠entwicklung von anwendungsorientierten Schulungs- und Moderationskonzepten f√ľr Fach- und F√ľhrungskr√§fte in Innovations- und Ver√§nderungs¬≠situationen. Er achtet dabei konsequent auf die dauerhafte Verankerung der angestrebten Effizienz- und Qualit√§tsverbesserungsziele in die jeweilige Unternehmenskultur. Hierf√ľr nutzt er u.a. Ans√§tze zum IT-Productivity Paradoxon (z.B. Brynjolfsson) sowie zum systemischen Ver√§nderungsmanagement (z.B. Senge, Repenning, Argyris) und der Viable Systems (z.B. Beer). Daneben unterrichtet Urs Andelfinger auch kontinuierlich CMMI- sowie IT-Governance Kurse f√ľr Industriepartner und begleitet sie bei der wirksamen Nutzung dieser Ans√§tze f√ľr  ihre Organisationen.

Urs Andelfinger  ist Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen und branchenspezifischen Organisationen (GI, acm, FiFF, ISACA). Ausserdem ist er  Visiting Scientist am CMMI Institute der Carnegie Mellon University im Bereich der Weiterentwicklung des CMMI-Curriculums. Seine aktuellen Ver√∂ffentlichungen behandeln die Verbindung von Governance, Compliance und Performance bei der Nutzung von Referenzmodellen wie z.B. CMMI, COBIT oder ITIL.