Exkursion zu Capgemini Offenbach am 15.11.2011

Exkursion zu Capgemini am 15.11.2011

 

Was macht eigentlich ein Software-Ingenieur den ganzen Tag?

  • Kennenlernen des Berufsalltags eines Informatikers
  • Berichte aus der Praxis zu aktuellen Themen und Projekten
  • Pers√∂nliche Gespr√§che mit den Mitarbeitern zu allen Fragen, die Sie bewegen

Termin

Dienstag, 15. November 2011

Abfahrt 10 Uhr, Ankunft R√ľckfahrt gegen 17 Uhr

Genaues Programm (vorläufig)

10:00 Uhr            Abfahrt an der h_da, Treffpunkt ist vor der Schranke zu D14
gegen 11:00 Uhr  Ankunft und Snack
11:30 Uhr            Wer ist Capgemini ‚Äď Technology Services?
12:00 Uhr            Aus den Projekten: Programm Manager
12:45 Uhr            Fingerfood und Erfahrungsaustausch
13:30 Uhr            Loslegen und Aufsteigen
14:00 Uhr            Aus den Projekten: Business Process Modelling
14:45 Uhr            Kaffee, Keks und Erfahrungsaustausch
15:15 Uhr            Aus den Projekten: Open Source in unternehmenskritischen Anwendungen
16:00 Uhr            Abreise
gegen 17:00 Uhr  Ankunft an der h_da

 

Programm Manager bei der Deutschen Telekom
IPTV ist in aller Munde -- und wir sind auch dabei! Mit dem Programm Manager stellt Capgemini euch ein Projekt zum Anfassen vor, das wir f√ľr das Entertain Angebot der Deutschen Telekom in Darmstadt entwickeln. Ihr erhaltet Einblick in das Produkt vom Frontend bis zum Backend und erfahrt dabei auch das ein oder andere √ľber die eigentliche Projektdurchf√ľhrung.

Flexible Service Composition - Benefits & Challenges of BPM
Mit Business Process Management (BPM) wird durch eine neue formale Sprache eine weitere Abstraktionsschicht √ľber bisher √ľbliche objektorientierte Sprachen wie JAVA, C++ usw. gelegt. Damit sind verschiedene Erwartungen verbunden. Zun√§chst ist hier die deutliche Beschleunigung von Softwareprojekten und die damit verbundene Einsparung von Kosten zu nennen. Gleichzeitig soll eine direktere R√ľckkopplung mit den Fachabteilungen erreicht werden. Letztlich wird eine maximale Flexibilit√§t durch direkte √Ąnderbarkeit bestehender Systeme erwartet. In diesem Vortrag wird die Softwareentwicklung auf Basis von BPM vorgestellt und auf wichtige Mechanismen wie Gesch√§ftsregelmanagement und serviceorientierte Architekturen eingegangen. Hierbei werden auch Herausforderungen sowie offene Fragen und Probleme diskutiert.

Open Source in unternehmenskritischen Anwendungen
Der Einsatz von Open Source Software (OSS) ist f√ľr die Umsetzung aktueller IT-Systeme fast unabdingbar. Seine Verwendung birgt jedoch verschiedene Risiken rechtlicher, qualitativer, technischer und verfahrenstechnischer Natur. Diese Problematiken werden beleuchtet: Man befasst sich dazu vor allem mit dem Einsatz von OSS in Projekten und der Lizenzproblematik der verwendeten Software.

Anmeldung

ist nötig, bitte per Mail an mich.