SECCO

 

Das Projekt "SECCO" wird als EXIST-Forschungstransferprojekt fortgesetzt.

Die Projektseite des aus SECCO entstehenden Startups AUTHADA finden Sie unter www.authada.de

 

Die Idee

Das Gr√ľndungsvorhaben Secure Call Authentication (kurz: SECCO) entwickelt einen mobilen, sicheren und vertrauensw√ľrdigen Telekommunikationsdienst zur gegenseitigen Authentifizierung und Identifizierung der Gespr√§chsteilnehmer mittels der elektronischen Identit√§ts-(eID-)Funktion des neuen Personalausweis (nPA). Dazu nutzt das SECCO-Verfahren den besonderes benutzerfreundlichen Sprachkanal in Verbindung mit einem sicheren Datenkanal. Dadurch werden die beiden Vertriebskan√§le Sprachtelefonie und Internet eng miteinander verkn√ľpft. 

 

Die Innovation

Die Gesch√§ftsidee ist ein Telekommunikationsdienst mit einem mobilen, rechtsverbindlichen, sicheren und vertrauensw√ľrdigen Identit√§tsnachweis zur Optimierung von gesch√§ftlichen Prozessen. Durch die gegenseitige Authentifizierung erlangen die Gespr√§chsteilnehmer eine hohe Sicherheit √ľber die Identit√§t des Gegen√ľbers. Die SECCO-L√∂sung verlagert Gesch√§ftsprozesse in die ITK-Netze und f√ľhrt zu einer erheblichen Beschleunigung der Prozesse.  Dadurch spart der Dienstleister Personal-, Prozess- und Standortkosten.

Das Team

Kontakt

Andreas Plies
andreas.plies@h-da.de
06151 16-7905

Hochschule Darmstadt
Fachbereich Informatik
Schöfferstr. 8b
64295 Darmstadt

SECCO ist Teil des im Rahmen von Hessen ModellProjekte aus Mitteln der Förderlinie LOEWE 3: KMU-Verbundvorhaben geförderten Forschungsvorhabens "Trusted Telephony" (HA-Eingangs-Nr. 324/12-14). Weitere Informationen unter

http://www.innovationsfoerderung-hessen.de