Implementierung eines DBMS

Ergebnis des Projekts Systementwicklung: Lehr-DBMS dbj

Projektleitung: Knut Stolze (IBM) und Uta Störl

Ziele des Projekts

Implementierung eines Datenbankmanagementsystems "from the scratch", um ....

  • die in DBMS verwendeten Algorithmen genauer zu verstehen,
  • die internen Speicherstrukturen und die Modularisierung eines DBMS (besser) kennenzulernen,
  • Abh√§ngigkeiten zwischen verschiedenen Implementierungskonzepten zu verstehen,
  • Performance-Unterschiede zwischen verschiedenen Algorithmen bzw. Implementierungsvarianten zu analysieren und
  • ein Lehr-DBMS zu entwickeln, welches zuk√ľnftig im Praktikum zur Lehrveranstaltung Architektur von Datenbanksystemen eingesetzt werden kann

Hinweise

  • Spa√ü am Programmieren ist eine zwingende Voraussetzung f√ľr eine Teilnahme an diese Projekt!
  • Der begleitende Besuch der Lehrveranstaltung Architektur von Datenbanksystemen wird empfohlen.

Infrastruktur

  • F√ľr das Projekt wird ein eigener Laptop ben√∂tigt, auf dem Sie entweder die ben√∂tigte Software installieren oder die von uns bereitgestellte VM. Falls Sie keinen eigenen Laptop besitzen, k√∂nnen Sie sich im Sekretariat bei Frau van Beek ein Leihger√§t f√ľr dieses Semester ausleihen.
  • Programmiert wird in einer Linux-Umgebung mit C++ unter Verwendung von Eclipse, SVN und Unit Tests mit CxxTest
  • Virtuelle Maschine
  • Subversion: https://subversion.h-da.de/svn/fbi/mpse-dbms/

Literatur

  • Folien zur Vorlesung Architektur von Datenbanksystemen
  • Saake / Heuer / Sattler: Datenbanken - Implementierungstechniken, mitp, 2005 (in der Bibliothek verf√ľgbar)
  • DBLP Bibliographie (DIE Quelle f√ľr Datenbank-Papiere)
  • System R (das erste relationale DBMS)